Überall auf der Welt steigt die Lebenserwartung. Ein gesunder älterer Mensch bleibt lange selbstständig. Wenn sie hingegen gesundheitlich nicht in der Lage ist, ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu erhalten, wird sie schnell bewegungsarm, pflegebedürftig und altert viel schneller. Das NOA-Kissen hilft dem älteren Menschen, weniger schnell zu altern, d. h. länger selbstständig und gesund zu bleiben.

Wie kann man weniger schnell altern?

Körperliche Aktivität hat Auswirkungen, die denen des Alterns entgegenwirken. 1- Regelmäßige körperliche Aktivität verlangsamt den Abbau der Muskelmasse, der mit dem Älterwerden einhergeht. 2- Gleichzeitig begrenzt regelmäßige körperliche Aktivität die Zunahme der Fettmasse und die damit verbundenen Stoffwechselprobleme wie Glukoseintoleranz, wodurch Diabetes vermieden wird. 3- Regelmäßige körperliche Aktivität erhält auch die Herz-Kreislauf- und Atemfunktionen. Selbst wenn sie erst im fortgeschrittenen Alter begonnen wird, hat sie positive Auswirkungen auf die Gesundheit.
Um "fit" alt zu werden, ist es daher wichtig, Aktivitäten nicht aufzugeben : - die die Anpassungsfähigkeit des Körpers fördern, indem sie das intellektuelle, körperliche und zwischenmenschliche Grundkapital erhalten oder sogar verbessern, und - die vor Krankheiten (Grippe, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ...) schützen, indem man sich frühzeitig um Krankheiten oder Störungen kümmert, die eine Kaskade von Störungen anderer Körperfunktionen nach sich ziehen können (Gehstörungen, depressive Verstimmungen, Beeinträchtigung des Ernährungszustands, ...).

Problematik des Alterns

Die Gefahr von Stürzen ist bei älteren Menschen ein reales Problem. Muskelschwund, eingeschränkte sensorische Fähigkeiten, die Einnahme von Medikamenten, orthostatische Hypotonie ... sind Faktoren, die Stürze begünstigen. Vorbeugung ist das einzige Mittel, um die Risiken zu verringern, indem man seine Umgebung entsprechend gestaltet. Regelmäßige körperliche Aktivität trägt jedoch dazu bei, die Reflexe und die Muskelmasse zu erhalten. Ältere Menschen gehen mit einer verstärkten vorderen Beckenrotation (nach unten) und einer erhöhten Lendenlordose. Diese Haltungsänderung ist normalerweise auf eine Kombination aus schwachen Bauchmuskeln, angespannten Hüftbeugemuskeln und vermehrtem Bauchfett zurückzuführen. Ein weiteres Problem bei älteren Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität istdas Risiko eines Dekubitus. Ein Dekubitus ist eine Wunde infolge einer Gewebehypoxie, die durch übermäßigen und über einen längeren Zeitraum andauernden Druck eines Knochenvorsprungs auf eine harte Ebene verursacht wird. Das Kreuzbein ist typischerweise beim Sitzen am stärksten betroffen, wenn die Person in ihrem Stuhl rutscht. Durch das Zusammendrücken des Gewebes werden die Kapillaren in der Haut verengt oder sogar verschlossen, was zu einer Wunde führen kann.

Es ist wichtig, dass die Person auf einer guten Unterlage sitzt

Wenn der Sitz zu hart ist, ist die Kontaktfläche sehr klein und das gesamte Gewicht liegt dann nur auf dieser kleinen Fläche, was den Druck erhöht. Ist die Fläche zu weich, sinkt das Becken übermäßig tief in den Sitz, aber der Druck konzentriert sich auf die Stellen, an denen der Körper vorsteht (Kreuzbein und Sitzbeinhöcker), und nimmt an diesen Stellen zu. Außerdem ist das Becken dann leider völlig unbeweglich. Eine gute Unterlage ist eine, bei der die Person leicht einsinkt, aber überall gleichermaßen gestützt wird. Die Kontaktfläche ist größer und der Druck, der gleichmäßig verteilt wird, ist daher viel geringer.

Warum sollte man sich auf das NOA-Kissen setzen?

Um sanft zu trainieren Das NOA-Kissen hält Sie in Bewegung. Es sorgt auf natürliche Weise dafür, dass Sie den ganzen Tag über in Schwung bleiben. Es stärkt Ihre Muskulatur auf sanfte Weise durch eine kaum wahrnehmbare Instabilität. Indem das NOA-Kissen mühelos alle drei Krümmungen auf natürliche Weise hält, regt es Ihren allgemeinen Stoffwechsel an (siehe Foto). Um den Druck auf das Gewebe bei langem Sitzen zu verringern. Das Kissen verteilt einen Druck gleichmäßig über die gesamte Kontaktfläche und schont das Hautgewebe. Um die Gehirnaktivität zu verbessern. Dank des Kissens positioniert sich der Kopf wieder deutlich über den Schultern und die Gefäße, die das Gehirn versorgen, werden nicht mehr zusammengedrückt. So verbessert es Ihre Blutzirkulation und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen und des Gehirns.